01.07.2023

Straßenbahn aber autonom

Derzeit gibt es in Deutschland und Europa noch keine Straßenbahnen, die vollständig
autonom fahren. Autonome Straßenbahnen, die ohne Fahrer auskommen, sind aktuell noch
in der Entwicklung und werden in der Regel in Pilotprojekten erprobt.

Es gibt jedoch einige Beispiele für Straßenbahnprojekte mit teilweiser
Automatisierung. Zum Beispiel hat die Stadt Potsdam in Deutschland eine
Straßenbahnlinie mit sogenanntem “Automatisierten Fahrbetrieb” (AFB) eingeführt.
Dabei kann die Straßenbahn in bestimmten Abschnitten des Netzwerks automatisch
fahren, während in anderen Abschnitten weiterhin ein Fahrer anwesend ist.

Darüber hinaus gibt es auch andere europäische Länder, die sich mit der Entwicklung
autonomer Straßenbahnen beschäftigen. Beispielsweise hat Frankreich ein Projekt
namens “TramFret” gestartet, bei dem autonome Straßenbahnen für den Gütertransport
getestet werden.

Würzburg soll hier den Weg in die autonome Zukunft konstruktiv und technologieoffen
begleiten. Daher fordern wir, dass:

  1. Die Stadt Würzburg wird aufgefordert gemeinsam mit der Würzburger Straßenbahn
    GmbH, eine Machbarkeitsstudie zur Implementierung autonom fahrender Straßenbahnen in
    Rahmen von Pilotprojekten in Auftrag zu geben.
  2. Im Rahmen dieser Studie sollen technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche
    Aspekte berücksichtigt werden. Hierzu gehören unter anderem die Anpassung von
    Infrastruktur, Kosten-Nutzen-Analysen und die Akzeptanz in der Bevölkerung.
  3. Sollte die Machbarkeitsstudie positiv ausfallen, werden die Stadt Würzburg und die
    Würzburger Straßenbahn GmbH dazu aufgefordert, einen konkreten Implementierungsplan
    zu erarbeiten.

Begründung:

  1. Effizienzsteigerung: Autonome Straßenbahnen ermöglichen einen effizienteren und flexibleren Verkehrsbetrieb. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz können Betriebsabläufe optimiert und der Verkehr reibungsloser gestaltet werden.
  2. Kostenersparnis: Auf lange Sicht können durch den Einsatz autonomer Straßenbahnen Kosten eingespart werden. Zwar sind die Anfangsinvestitionen hoch, jedoch können durch den Wegfall von Personalkosten und durch die effizientere Nutzung der Infrastruktur langfristig Kosten gesenkt werden.
  3. Umwelt- und Klimaschutz: Durch die Optimierung des Verkehrsflusses können Emissionen reduziert werden. Dies trägt zum Umweltschutz und zur Erreichung der Klimaziele der Stadt Würzburg bei.
  4. Zukunftsfähigkeit: Die Technologie autonomer Fahrzeuge wird kontinuierlich weiterentwickelt und hat das Potenzial, in der Zukunft eine zentrale Rolle im öffentlichen Verkehr zu spielen. Würzburg sollte diese Entwicklung aktiv begleiten und gestalten.
  5. Sicherheit: Mit fortschreitender Technologie kann die Sicherheit im Straßenverkehr weiter erhöht werden. Autonome Straßenbahnen können dazu beitragen, menschliche Fehler zu minimieren und so die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.

Weitere Beschlüsse

20.01.2024

Rauf aufs Gleis – Bahn-Streiks endlich schwer machen!

Die Jungen Liberalen Würzburg-Stadt setzen sich für die Schaffung eines Streik-Gesetzes ein. Gerade mit Blick auf die immer wieder stattfinden...
20.01.2024

Amtsangemessene Besoldung – bitte auch für Richter!

Die Jungen Liberalen Würzburg-Stadt setzen sich für eine höhere Besoldung von Richtern und Staatsanwälten ein. Im europäischen Vergleich ist die...
20.01.2024

BSW – Boah schon wieder; Keine Kooperation mit Russlands Freunden

Die Jungen Liberalen Würzburg stehen weiterhin fest an der Seite der Ukraine. Wir fordern dasselbe auch von unserer Mutterpartei und...
Filter Beschluss Organ
Cookie Consent mit Real Cookie Banner